3.3.

ab 9:00

abrissflohmarkt

es war einmal...

jahrzehntelang diente der neulengbacher stadtsaal als würdiger veranstaltungsort für feste und feiern aller art. die weit über die grenzen von neulengbach bekannt faschingsgilde hat hier ihre wurzeln. es war schön und viele halfen mit. ehrenamtlich und unbezahlt war eine kleine engagierte gruppe tätig, aber die zeiten ändern sich. die republik bürdet funktionsträgerInnen in vereinen, in verkennung ihrer gesellschaftlichen wertigkeit, immer höhere verantwortung auf. die anzahl der selbstausbeuter wurde mit den jahren weniger und auch das alte haus war sichtbar in die jahre gekommen. auf eine unterstützung der stadt konnte der stadtsaal nicht zählen. im gegenteil. um sehr viel geld, steuergeld, wurde der gemeindeeigene legenbachersaal besser gemacht. für einen optimalen veranstaltungsaal fehlt ihm trotzdem vieles. hier wird jetzt, ebenfalls mit finanzieller förderung aus dem stadtbudget, kultur angeboten. der stadtsaal und die anderen vereine haben konkurrenz bekommen. steuergeld konkurriert somit ehrenamt. die philosophie der stadthäuptlinge ist offensichtlich zu bestimmen, was kultur ist, nicht kultur zu ermöglichen. das und der gesellschaftliche wandel haben letztendlich zur einsicht unter den immer weniger verbleibenden akteuren geführt, den betrieb nicht länger aufrecht erhalten zu wollen. teuere sanierungen, verbunden mit persönlicher haftung und das agieren der stadt machen einfach keine lust auf so ein ehrenamtliches engagement.

zukünftig wird der verein (VANT) unter neuem namen, neue wege gehen. Damit wird er mehr denn je der aufgabe gerecht werden können, für die er vor 90 jahren gegründet wurde.

kontakt
saalbilder

ZVR  764866193


 

 

hier gehts zur neuen hp:

VANT